Sylvia + Karsten

Wir sind gerne an der frischen Luft und lieben die Wildnis. Gemeinsam haben wir das Freiklettern und das alpine Klettern für uns entdeckt. Unsere Urlaube haben wir in den letzten Jahren hauptsächlich in den Alpen verbracht. Das Bild zeigt uns auf dem Gipfel der Fünffingerspitze in den Dolomiten.

Sylvia

  • 34 Jahre
  • Beruf: Dipl. Kauffrau (FH) für Tourismus mit dem Schwerpunkt Nachhaltiger Naturtourismus in Großschutzgebieten (Ökotourismus). Letzte berufliche Aufgabe (2007-2011): Touristische Kooperationen und barrierefreies Naturerleben im Nationalpark Eifel.
  • Naturbegeisterte, Pragmatikerin, Bergsteigerin, Freiklettererin, Hobbyfotografin, Yogini, Läuferin

Meine Motivation für die Reise:

  • Leben. Den nächsten Schritt tun.
  • Menschen, Orte und Lebenskontexte entdecken.
  • Nähe zur Natur und zu mir selbst genießen.

Karsten

Meine Ziele für die Reise:

  • Fremde Kulturen entdecken
  • Abenteuer in der Wildnis und einmal einen richtig hohen Berg besteigen
  • Innere Ruhe und Ausgeglichenheit, den inneren Kompass finden

9 Kommentare zu Sylvia + Karsten

  1. Ralf Haupts sagt:

    Ihr Lieben,
    ich wünsche euch, dass ihr im Innen,wie im Außen die höchsten Berge erklimmt und betört seid, von der wunderbaren Aussicht.
    Freue mich für euch,
    Viel, viel Spaß, Liebe, Demut, tolle Begegnungen
    wünscht euch

    Ralf :o)

  2. Spirit sagt:

    Spirit …äh, Sirit …. Freundin der laufenden Yogini ;O). Es wäre ja lustig, wenn sich die Mitblogger hier auch Alle vorstellen würden …

  3. Ina sagt:

    Hi Sylvia,
    unser Sponti Wiedertreffen im Kapellchen war klasse. Jetzt habe ich grad mit dem NP wegen einer Exkursion telefoniert 🙂 und da bin ich mal nach dir gucken gegangen.
    So what: ich wünsch euch beiden eine traumhafte Zeit. Manchmal auch ohne Worte ;-)).

    Ganz lG,
    Ina

  4. ilona sagt:

    hi karsten,

    du (bzw. ihr 🙂 )macht ja klasse sachen!!!! ich hab horst getroffen und der hat mir erzählt, dass ihr so ne riesenreise macht und hat mir den link zu eurem blog gegeben.
    ich wünsch euch viel spass, aufregende zeiten, ruhige momente, lichtblicke und was weiss ich noch alles. 🙂

    lg ilona

  5. nico sagt:

    Liebe Sylivia und lieber Carsten,
    ich bin absolut begeistert von Euren Reiseberichten. Total nett und unterhaltsam geschrieben, und wunderschöne Fotos! Bin durch Zufall darauf gestossen, weil ich was anderes gesucht und mich vertippt habe…
    Ich reise im Geist mit und freue mich für Euch. Vor fast 30 Jahren bin ich mal mit dem Fahrrad von Strasbourg nach Portugal gefahren.
    Der Bericht macht Lust auf eine neue Auszeit – aber das wird wohl noch einige Zeit dauern. Ich wünsche Euch weiter alles Gute!
    Nico

    • Sylvia sagt:

      Hallo Nico, danke für deine Rückmeldung! Ich hab mich auch mal vertippt, oder besser gesagt verklickt. Das war 2006 in meiner WG in Bremen. Dadurch bekam ich eine Stelle im Nationalpark Eifel und nur wenige Wochen später habe ich Karsten kennengelernt. Das Internet ist schon eine verflixte Kiste.

      In Portugal war ich übrigens auch schon mal ein Jahr lang. Wohin bist du denn geradelt? Gibt es Berichte darüber?

  6. Eva sagt:

    Liebe Sylvia, lieber Karsten,
    über die facebook- Seite des Nationalpark Eifel (dort bin ich Waldführerin und kenne dich, Sylvia, von Fortbildungen) bin ich auf euren Blog gestoßen und verfolge seit dem mit großem Interesse eure abenteuerliche Reise.
    Eure Berichte sind so lebendig und interessant geschrieben, dass man in Gedanken wirklich immer ein Stückchen mit euch reist. Dazu die tollen Fotos, die uns außenstehenden Beobachtern einen wunderbaren Einblick in eurer „Reise-Leben“ geben und uns so mit daran teilhaben lassen.
    Hierfür möchte ich euch beiden auf alle Fälle mal ein riesiges „Dankeschön“ sagen und euch weiterhin so viel Freude, Energie, Ausdauer, Glück und vor Allem nette und hilfsbereite Menschen auf eurem weiteren Weg wünschen.
    Liebe Grüße aus der Eifel, Eva

  7. mamaleone sagt:

    Ein fröhliches Hallo!

    Durch Stefans Seite kam ich zu Euch und bin begeistert! Wunderbare Reiseberichte mit soo schönen Bildern – herzlichen Dank, dass Ihr uns alle teilnehmen lasst.
    Ich bin ja eine Frostbeule und habe das Leben mitten in der Natur – aber im Warmen – gesucht und gefunden, Bewunderung für Eure Touren im Schnee! (..der mir aber zur Weihnachtszeit hier immer fehlt..)

    Alles erdenklich Gute wünscht

    Anna – mamaleone aus Süditalien

    PS: Darf ich Euch bei mir verlinken, damit noch viele andere Eure schönen Berichte lesen dürfen?

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.